13. Tag: Es geht heimwärts - Kaiserwetter

Ein Tag wie man sich ihn sich für die Überquerung der Alpen nur wünschen kann. In den frühen Morgenstunden noch etwas Bewölkung, welche sich weiter in Flugrichtung Norden auflöste. Unser Weg führte uns direkt über Bozen VOR, weiter über Meran wo wir die Grenze zu Österreich überflogen, bei der für VFR Flieger ohne Sauerstoffanlage maximal zulässigen Flughöhe von FL 125 - etwa 3700 m. Wir flogen direkt auf die Zugspitze zu, welche wir natürlich einmal gemächlich umkreisen mussten. Vor uns lag in der klaren Luft das gesamte Alpenpanorama. Ganz im Westen war sogar das Mont-Blanc Massiv zu sehen, welches wir ein paar Jahren zuvor schon ausgiebig beflogen sind. Weiter führte uns die Route über den Ammersee nach Augsburg bis zum dem netten Flugplatz von Aalen. Unsere letzte Station vor dem Rückflug. Nach einer stärkenden Brotzeit für uns und die erste Betankung unserer Dimona mit MOGAS, traten wir bei blauen Himmel den 2-stündigen Rückflug nach Bonn-Hangelar an. Eine wunderbare Reise mit tollen Flügen lag nun leider hinter uns!

8.9.12 17:52

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen